Neuigkeiten

Wie können wir Ihnen helfen?

Beratung

Scroll

Beratungsansatz

Scroll

Beratungsansatz

Bevor ein Unternehmen die passende Ladeinfrastruktur für die Elektrifizierung der Parkplätze auswählen kann, müssen einige Rahmenbedingungen geprüft und diverse Fragen beantwortet werden. Nicht jede Ladelösung passt zu Ihrem Anwendungsfall. MAHLE chargeBIG steht Ihnen als Berater zur Seite – vom Erstkontakt bis zur Umsetzung und Installation stehen wir Ihnen als Partner zur Verfügung.

1. Verstehen: Kundenbedürfnisse erörtern und analysieren
2. Planen: Auswahl der geeigneten Ladenlösung
3. Ausführen: Full Service Installation vor Ort
4. Betrieb: Problemlose Nutzung der Ladeinfrastruktur
5. Wartung: Fortlaufende Wartungstätigkeiten
6. Support: Remote Support

Beratung zu Standorten, Nutzergruppen und Fahrprofilen

Folgende Fragestellungen zu den Standorten, Nutzergruppen und Fahrprofilen müssen beispielsweise berücksichtigt werden:

  • Handelt es sich um einen Verwaltungs- oder Produktionsstandort?
  • Ist der Standort gekauft oder geleast?
  • Was ist die verfügbare Netzanschlussleistung?
  • Was liegen für Schichtmodelle vor?
  • Welche Fahrzeuge sollen geladen werden
    (Dienstwagen, private Fahrzeuge von Mitarbeitern, Besucher…)?
  • Sollen auch schwere Nutzfahrzeuge geladen werden?

Nachfolgend veranschaulichen wir einige Anwendungsfälle und zeigen Ihnen, welche
Ladeleistungen für die einzelnen Use Cases passend sind:

  • Beispiel Verwaltungsgebäude:
    · Verbrauchsspitzen durch Klimaanlage und Kantine
    · Geleast – semi-mobile Investitionen
  • Beispiel Transformator:
    · 630 kVA, 20 – 80% Auslastung
    126 kVA bis 504 kVA für E-Mobility
  • Beispiel Schichtmodell:
    · regionaler Verteilverkehr in einer Schicht
    14 h Standzeit
    · Pflegedienst im Dreischichtbetrieb
    3 x 30 min Standzeit
  • Beispiel privater Pkws / Dienstwagen:
    · 40km tägliche Pendelstrecke, 8h Parken
    1,2kW Ladeleistung notwendig
  • Beispiel regionaler Verteilerverkehr:
    · 120 km / Tag = 36 kWh, 14h Parken
    3kW Ladeleistung notwendig
  • Beispiel schweres Nutzfahrzeug:
    · 500 km / Tag = 600 kWh, 8h Parken
    75kW Ladeleistung Depot notwendig

Beratung zu Finanzierungs- und Betreibermodellen

Alle Interessenten sollten sich auch mit den Finanzierungs und Betreibermodellen beschäftigen. Wir beraten Sie hier gerne, welche Modell für Sie das passende ist.
Anbei zeigen wir ein paar Beispiele auf, mit welchen Fragestellungen Sie sich auseinandersetzen müssen:

Diese Wahlmöglichkeit sollten Sie immer haben, um die Basis für alternative Finanzierungsmodelle zu kennen und versteckte Kosten entdecken zu können.

Leasing ist auch bei Ladeinfrastruktur eine sinnvolle Vorgehensweise, aber Achtung: die Installationskosten machen die Hälfte der Gesamtkosten aus. Nur wenige Leasinganbieter sind bereit auch diese zu finanzieren.

Gerade bei (zeitweise) öffentlicher Ladeinfrastruktur macht EaaS sehr viel Sinn. Eine finanzielle Rückvergütung (Kick-Back) im Rahmen der Verwertung der THG-Quote ist möglich.

Wir beraten Sie von Erstkontakt bis Umsetzung und stehen Ihnen als Generalunternehmer zu Seite.

Abonnieren Sie den Newsletter,
um aktuelle Informationen zu erhalten

Bis zu 40% Förderung für Ladeinfrastruktur in NRW

Produktinformationen anfragen