Neuigkeiten

Wie können wir Ihnen helfen?

Kategorie: PRESSE

Diese Seite enthält alle aktuellen Pressemitteilungen zu Themen und News zu chargeBIG.

Bürgermeisterin besucht neue Ladepunkte am MAHLE Werk Lorch

Am 13 Juli besuchte Marita Funk, Bürgermeisterin der Stadt Lorch und der angrenzenden Gemeinden, das MAHLE Werk in Lorch. Frau Funk wurde begrüßt durch den Werkleiter Jochen Scholz sowie durch das Team von chargeBIG. Das persönliche Kennenlernen begann mit einem Blick in die Geschichte des Werks, die bis ins Jahr 1954 zurückreicht. Danach besichtigte man gemeinsam die vor kurzem aufgebaute Ladeinfrastruktur für E-Autos am Standort. Im Rahmen des Termins wurden darüber hinaus potenzielle Kooperationen der Stadt Lorch mit chargeBIG im Bereich des öffentlichen Ladens – etwa am Bahnhof – diskutiert. Der Besuch endete mit einem informativen Werksrundgang durch die Produktionsbereiche Aluminium, Blech und Kunststoff. In Lorch werden über alle drei Materialbereiche hinweg die verschiedensten technischen Teile, Baugruppen und Endprodukte für den Verbrennungsmotor sowie für neue Technologiefelder der E-Mobilität gefertigt.

chargeBIG Ladeinfrastruktur am Standort von Cronimet

Im März wurde ein vollausgerüsteter Ladeschrank mit 36 einphasigen Ladepunkten bei Cronimet in Karlsruhe in Betrieb genommen. Das Projekt wurde gemeinsam mit den Partnern eliso und Heldele umgesetzt. Die Ladepunkte werden von den Mitarbeitern und Dienstwagenberechtigten der Firma Cronimet genutzt und sind zunächst kostenfrei zugänglich. Zu einem späteren Zeitpunkt kann die eichrechtskonforme Abrechnung nachgerüstet werden. Ebenso wurde die Zuleitung zum Ladeschrank so gewählt, dass zukünftig ein zweiter Ladeschrank und somit 36 Ladepunkte installiert werden können.

MAHLE chargeBIG ist eichrechtskonform

Das Corporate Start-Up von MAHLE, chargeBIG, hat mit seiner Ladelösung für e-Fahrzeuge das Zertifizierungsverfahren beim VDE erfolgreich durchlaufen. Damit kann chargeBIG nun mit Unterstützung der jeweiligen Landeseichbehörde eichrechtskonform abrechnen, das heißt präzise, nachvollziehbar, dauerhaft nachweisbar und speicherbar. Als erster Anbieter in Deutschland bietet chargeBIG seinen Kunden zudem die Möglichkeit, das Laden per Zählerfortschrittsanzeige eichrechtskonform auf dem Smartphone mitzuverfolgen.

Bundestagsabgeordnete Dr. Anna Christmann zu Besuch bei MAHLE

Am 17. März besuchte die Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik der Grünen, Dr. Anna Christmann, die MAHLE Konzernzentrale in Bad Cannstatt. Die Abgeordnete informierte sich bei ihrem Besuch insbesondere über die Innovationsaktivitäten des Unternehmens. Erster Punkt auf der Agenda war die Besichtigung der chargeBIG Ladepunkte, bei der Nicole Heinrich und Sebastian Ewert als […]

Teilnahme von MAHLE chargeBIG an der Landesauszeichnung „Wir machen Mobilitätswende“

Die Landesauszeichnung „Wir machen Mobilitätswende!“ würdigt Menschen in Unternehmen, Kommunen und Organisationen, die Ideen für eine nachhaltige Mobilität professionell umsetzen. Am 3. Dezember wurden die sieben Gewinnerinnen und Gewinner live im Stream durch Verkehrsminister Winfried Hermann zusammen mit den Poetry-Slammerinnen Fee und Lisa-Maria Olszakiewicz bekanntgeben. Sebastian Ewert von chargeBIG war nominiert, hat es aber leider […]

Teilnahme an der Kampagne Echte Autoliebe von CosmosDirekt

Echte Autoliebe ist, wenn es auch ohne Zündkerzen weiter funkt. Nicole Heinrich von chargeBIG nimmt an der Kampagne Echte Autoliebe von CosmosDirekt teil, denn die Mobilität von morgen muss heute auf den Weg gebracht werden. Bei der E-Mobility funktioniert das aber nur, wenn am Wegesrand in Richtung Zukunft auch genug Ladesäulen stehen. Echte Autoliebe: Wenn […]

Unter den SMAVARD-Gewinnern 2020

Unter den SMAVARD-Gewinnern 2020, die die Vielfalt der Smart City-Implementierungen und Standorte aus ganz Europa widerspiegeln, ist auch MAHLE mit der Ladelösung chargeBIG und dem Implementierungsprojekt „Ladelösung mit 100 Ladepunkten in Stuttgart“.

MAHLE eröffnet Startup Space für neue Geschäftsideen

September 2020 – MAHLE eröffnet in Stuttgart einen Startup Space für seine Corporate Startups und Teams, die neue Geschäftsideen im Ideen-Incubator entwickeln. Seit 2017 ist der Incubator ein konzernweites festes Programm zur Entwicklung neuer Geschäftsideen und wichtiger Teil der MAHLE Innovationsstrategie.

Gold für MAHLE: Corporate Start-up chargeBIG gewinnt den German Innovation Award 2020

Erster Platz für intelligente MAHLE Ladeinfrastruktur in der Kategorie „Excellence in Business to Business – Automotive Technologies”

Das MAHLE Corporate Start-up chargeBIG ist Teil des neuen Imagefilmes von emobil BW „Zukunft der Mobilität – Made in Baden-Württemberg“.

Elektrische Fahrzeuge mit Batterien oder Brennstoffzellen, erneuerbare Energien und Ladeinfrastruktur, synthetische Kraftstoffe und modernste Fertigung – die Lösungen für die Mobilität von morgen werden heute schon in Baden-Württemberg entwickelt

MAHLE Corporate Start-up „chargeBIG“ eröffnet Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge

MAHLE nimmt heute im Rahmen eines feierlichen Events 100 chargeBIG-Ladepunkte für Elektrofahrzeuge im firmeneigenen Parkhaus in Bad Cannstatt in Betrieb – ein Beitrag von MAHLE zum heutigen Aktionstag des Bündnisses für Luftreinhaltung.

Das MAHLE Corporate Startup chargeBIG wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg mit dem zweiten Platz beim Landesumwelttechnikpreises in der Kategorie „Energieeffizienz“ ausgezeichnet

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg vergibt alle zwei Jahre den Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg.

MAHLE chargeBIG wird als eines von sechs Projekten im Rahmen des INPUT Förderaufrufes durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert

Am 05. Juni 2019 sagt Ministerialdirektor Helmfried Meinel, Amtschef im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, die finanzielle Unterstützung für sechs Pilotprojekte zur intelligenten Anbindung von Ladeinfrastruktur in Parkhäusern und Tiefgaragen (INPUT) an das Stromnetz zu. Die Projekte werden an elf Standorten im Land umgesetzt. Beteiligt sind rund 40 Institutionen und Unternehmen. Das Land fördert die Vorhaben mit insgesamt 2,1 Millionen Euro. MAHLE chargeBIG ist eines der sechs ausgewählten Projekte. Ziel des Projektes von MAHLE ist die Umsetzung von weiteren Elektrifizierungsvorhaben an MAHLE Standorten in Baden-Württemberg sowie die Entwicklung eines standortübergreifenden und netzdienlichen Lastmanagements.

chargeBIG: Intelligentes Ladesystem von MAHLE für den Stuttgarter Flughafen

Mit der Anschaffung eines chargeBIG-Ladesystems setzt der Stuttgarter Flughafen bei der Elektrifizierung von Mitarbeiter- und Flottenparkplätzen auf eine kostengünstige Lösung von MAHLE und nutzt so seine bestehende Infrastruktur optimal aus, statt großflächig in den Netzausbau investieren zu müssen.